+43 664 30 25 811 philipp@jakesch.photography
Namibia

Superlative Schönheit und grenzenlose Faszination

Namibia – ein fotografischer Traum

Namibia überzeugt nicht nur durch seine dünne Besiedelung: Es gilt als Land mit der zweitniedrigsten Bevölkerungsdichte. Wie viele afrikanische Länder hat es eine turbulente Geschichte und viele Schicksale hinter sich. Ein Grund dafür sind die reichen Bodenschätze. Früher war der Name von Namibia “Deutsch Südwestafrika”. Noch heute sind die Überreste der Diamantenstädte und des großen Reichtums dieser Zeit zu sehen.

Aus fotografischer Sicht ist Namibia eine Offenbarung: Wunderschöne Sanddünen, wilde und faszinierende Tiere. Weite Landschaften und lebende Wüsten, Köcherbäume und markante Felsformationen.

Infos zur Reise

Tag 1: Ankunft und Windhoek, die Hauptstadt Namibias

Wir landen unweit der Hauptstadt von Namibia und werden von unserem Fahrer bereits erwartet. Voller Vorfreude betreten wir den Boden von Namibia und machen uns auf zu unserer ersten Unterkunft, Windhoek Luxury Suits. Wir kommen gemütlich an und haben genügend Zeit, die kulinarischen Köstlichkeiten zu entdecken.

Tag 2: Weiterfahrt nach Mariental

Nach dem ersten Morgen in der Hauptstadt von Namibia machen wir uns auf den Weg in Richtung Kalahari. Unser Ziel ist Mariental und von hier aus gibt es Safaris zu Sonnenuntergang in der Kalahari. Die Unterkunft, Camelthorn Kalahari Lodge, für die kommende Nacht ist umringt von einem Reservat in der Größe von ca. 9.000 ha. Wir können bei unserer Safari mit zahlreichen Wildtieren rechnen, wie Nashörnern, Straußen, Antilopen, Springböcken und vielen Vogelarten.

Tag 3-4: Keetmanshoop, die Köcherbäume unter den Sternen 

An Tag 3 führt uns die Reise weiter in Richtung Süden. Nachdem wir bereits einige wunderbare Bilder verschiedener Wildtiere vor dunkelroten Sanddünen machen konnten, begeben wir uns nun in den Köcherbaumwald. Die Köcherbäume, auch Quivertrees genannt, haben ein besonders skurriles Aussehen. Der Name der Bäume stammt von den Ureinwohnenden: Sie haben die Bäume als Köcher für ihre Pfeile verwendet.

Fotografisch sind die Köcherbäume grandios. Bei Tag, wie bei Nacht. Hier können wir beeindruckende Bilder zaubern. Als Vordergrund vor der leuchtenden Milchstraße kann man hier geniale Aufnahmen erzielen.

Tag 5: Die Tiras-Berge

Die Tiras-Berge in Namibia leuchten bei Sonnenaufgang in sattem Rot. Als Vordergrund ziehen die Sandstrukturen wunderschöne Linien zu unserem Hauptmotiv. Durchzogen wird diese Landschaft von ockerfarbenen Gräsern, die eine sehr harmonische Farbpalette bilden.

Doch nicht nur große Landschaften kann man hier optimal fotografieren, auch sanfte Details und wirkungsvolle Silhouetten lassen sich wunderbar aufnehmen.

Tag 6-7: Sossusvlei, die roten Dünen

Das Aushängeschild von Namibia! Eines der großen Highlights unserer Reise sind diese abstrakten Bäume: Ihnen wurde die Wasserversorgung durch die wandernden Dünen abgeschnitten und somit sind sie vertrocknet. Ein trauriges Schicksal, doch sehr fotogen. Wir werden hier auch bei Sternenlicht die surrealen Formen für unsere Komposition nutzen. Erstaunliche Schönheit in einer traumhaften Einfachheit.

Tag 8-9: Swakopmund, Walvisbay

Fast 300 Meter hohe, rote Sanddünen direkt am Meer. Was soll man da noch mehr sagen? Traumhafte Anblicke und Sandstrände zum Entspannen. Bei Bedarf können wir von hier aus auch Walbeobachtungen machen, denn es heißt hier wohl nicht ohne Grund “Walvis-Bay”!

Tag 10: Spitzkoppe – Namibia’s Matterhorn

Namibia ist gespickt mit tollen Orten: Die Spitzkoppe wird auch das “Matterhorn Namibias” genannt und hat faszinierende Felsformationen. Nahezu jede Tageszeit lässt uns hier fesselnde Bilder erarbeiten. Hier können wir das Sternenlicht gemeinsam mit natürlichen Felsbrücken und schroffen Formationen aufnehmen.

Tag 11-12: Etosha South – die weißen Elefanten

Der Nationalpark wurde bereits 1907 gegründet und ist der berühmteste Nationalpark in Namibia. Er ist auch einer der Größten in Afrika. Gnus, Springböcke und Zebras weiden im hohen Gras. Sie bleiben dicht beisammen, nur unweit von ihnen entfernt liegt das Löwenrudel im Gras. Aus der Dornsavanne ragen die Giraffenhälse empor und auch die größten Landsäugetiere – die afrikanischen Elefanten – dürfen hier nicht fehlen.

Tag 13: Zentral Namibia, Windhoek

Wir kehren zurück ins Zentrum von Namibia und verbringen die letzte Nacht in der Onjala Lodge. Hier können wir nochmal so richtig entspannen und die Ereignisse der letzten Tage Revue passieren lassen. Wir besprechen die beeindruckendsten Momente und lassen den Abend richtig angenehm ausklingen!

Tag 14: Rückflug

Nach einem letzten Frühstück in der Lodge werden wir von unserem Fahrer zum Flughafen gebracht und reisen ab. Mit überwältigenden Eindrücken und tollen Aufnahmen im Gepäck!

Highlights während der Reise:

  • Windhoek
  • Mariental
  • Keetmanshoop, Köcherbäume
  • Tiras Berge
  • Sossusvlei, Deadvlei
  • Walvis Bay, Swakopmund
  • Spitzkoppe
  • Etosha Nationalpark
  • Wüste, Sanddünen und wilde Tiere
  • Milkyway fotografieren (äußerst geringe Lichtverschmutzung)
  • Ballonfahrt über der Wüste (optional)
  • Whalewatching (optional)

Wilde Anblicke in Namibia: Preis folgt in Kürze

Details

In die Wüste mit Philipp

Termin: 26.03.-09.04.2022

Sprachen: Deutsch/Englisch

Teilnehmende: 6-8 Personen

Unterbringung: in wunderschönen Lodges entlang der Reiseroute

Internationaler Flug und persönliche Versicherung exklusive

Einzelzimmerzuschlag (genaue Angabe folgt)

Ein detaillierter Reiseablauf mit allen Unterkünften folgt bei Buchung

 

Mitzubringen
  • Kamera
  • Teleobjektiv 
  • Weitwinkelobjektiv 
  • Makroobjektiv
  • Stativ
  • Ausreichend Akkus
  • Ladegerät
  • Filter (Pol, GND, ND)
  • Angenehme Kleidung (an Witterungsverhältnisse angepasst)
  • Handschuhe zum Sterne fotografieren (ich verwende The Heat Company)
  • Jacke und Haube
  • festes Schuhwerk
  • Flipflops
  • Badesachen
  • Stirnlampe
  • Sonnencreme
  • Sonnenhut

Es freut mich, dass du dich für meine Angebote interessierst! Ich bin teilweise in sehr rauen Landstrichen unterwegs und mein Equipment wird auf meinen Touren sehr gefordert. Glücklicherweise habe ich für diese Fälle starke Partner:

Ich verwende Fotografie-Handschuhe von The Heat Company und bin damit vollauf zufrieden. Doch es gibt nicht nur Handschuhe, sondern auch spezielle Wärmekissen. Mit meinem Gutscheincode bekommst du sogar 10 % Rabatt auf deinen gesamten Einkauf. Schreib mir dafür direkt oder erfahre den Code über meinen Newsletter.
In mehr als 15 Jahren Fotografie habe ich schon viele Fotorucksäcke getestet. Ich dachte immer, es gibt eben keinen perfekten Rucksack. Die Rucksäcke von Shimoda Design kommen dem aber ziemlich nahe. Das Beste ist, auch hier bekommst du 10 % Rabatt mit PHILIPPJAKESCH10

Bei der Bildentwicklung arbeite ich unter anderem mit Lightroom und Photoshop. Spezielle Anwendungen wie Rauschreduktion und Vergrößerung nehme ich mit Programmen von Topaz Labs vor. Diese ermöglichen mir, meinen Bildern noch den letzten Feinschliff zu geben. Mit dem Gutscheincode JAKESCH15 erhältst du auf alle Produkte 15 % Rabatt.

Die Leistungen im Überblick

inkludierte Leistungen

  • Unterbringung über die gesamte Reisedauer
  • Frühstück und Abendessen
  • Transport während der Reise mit Fahrer
  • Informationen und Wissen über das Land
  • tolle Naturerlebnisse
  • fotografische Leitung
  • Tier- und Landschaftsfotografie
  • die schönsten Highlights ganz bequem
  • beeindruckende Stimmungen
  • Milchstraße fotografieren
  • Panoramas aufnehmen und zusammenfügen
  • Bilder auf Reisen sichern und entwickeln
  • Bäume pflanzen für das Klima

nicht inkludierte Leistungen

  • Kameraequipment
  • persönliche Krankenversicherung (kann gerne über LifeEarth Reisen abgeschlossen werden)
  • Getränke während der Reise
  • internationaler Flug (kann gerne über LifeEarth Reisen gebucht werden)
  • persönliche Ausgaben und Geschenke für die Liebsten

Das könnte dich auch interessieren:

Smaragdener Fluss

Smaragdener Fluss

Türkises Wasser. Der smaragdene Fluss im Herzen der Steiermark. Viele wunderschöne Fotomotive sind hier am smaragende n Fluss zu finden

Fließendes Wasser

Fließendes Wasser

Das bewegte Wasser in Bildern einfangen kann einen Herausforderung sein. In diesem Workshop zeige ich die Möglichkeiten der Wasser-fotografie

Ein Tag im Seewinkel

Ein Tag im Seewinkel

Tierfotografie im Seewinkel. Ein Workshop für alle, die Tiere und die Natur lieben. Fotowissen und Naturinteresse verbunden durch diesen Workshop. Philipp Jakesch Photography, liefert fotowissen, sowie umfassendes Naturinteresse. Gemeinsam bestimmen wir die Vogelarten und achten auf unsere Umgebung.

Individualcoaching

Individualcoaching

Deine fotografischen Bedürfnisse - ganz individuellWas ist ein Individualcoaching?Du kannst dir das Individualcoaching ähnlich wie einen Fotoworkshop vorstellen - nur bist du nicht in einer Gruppe, sondern ganz alleine! Der Grund für ein Individualcoaching kann...

Wisente im Urwald

Wisente im Urwald

Unterwegs im letzten Flachland-Urwald EuropasFrüher wurden Wisente in ganz Europa gejagt und an den Rande der Ausrottung gebracht: Im Jahre 1927 wurde der letzte freilebende Wisent im Kaukasus geschossen. Polen begann mit der Wiederansiedelung sehr früh und bereits...