+43 664 30 25 811 philipp@jakesch.photography
Philipp Jakesch

Veranstalter

Philipp Jakesch
Phone
+43664 3025811
E-Mail
fotokurse@philippjakesch.com
Mehr lesen

Lokale Zeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: 06 - 07 Aug 2021
  • Zeit: 10:00 - 08:00

Ort

Mödlingerhütte

Mehr Informationen

Mehr lesen
QR Code

Datum

06 - 07 Aug 2021
Expired!

Uhrzeit

16:00 - 14:00

Preis

€250,00

Labels

Landschaft

Sterne über dem Gesäuse

Allgemeines

Gleich nördlich vom Palten-Liesing-Tal gelegen befindet sich die Mödlingerhütte auf einer Seehöhe von 1.523 m. Das Gebiet liegt am Rande des Nationalparks Gesäuse, der als einer der dunkelsten Orte Europas gilt und somit ideal für die Sternenfotografie ist!

Über die Mödlingerhütte

Die Mödlingerhütte bietet Platz für rund 70 Personen und hat einen einmaligen Ausblick auf den Admonter Reichenstein sowie den Ödstein als Teil der Hochtor-Gruppe. Die Hütte selbst hat eine warme Dusche und wir werden vom Hüttenpaar Irmi und Heinz hervorragend verköstigt.

Der Weg zur Hütte ist sehr kurz und einfach zu bewältigen. Die Forststraße führt uns vom Parkplatz am Ende der Mautstraße (Gebühr 7€) hinauf auf eine kleine Alm, von der aus wir auch schon die Mödlingerhütte und das wunderschöne Bergpanorama erblicken.

Wie fotografiert man Sterne?

Für die Sternenfotografie gibt es, wie auch in anderen fordernden Lichtsituationen, zwei unterschiedliche Ansätze: Schon mit Basisausrüstung und älteren Kameras können Sternenaufnahmen gelingen. In diesem Fall benötigt man jedoch das richtige Know-How bei der Aufnahme und für die Arbeit am PC bleibt in diesem Fall noch viel Arbeit übrig.
Die andere Variante ist die Aufnahme von Einzelbildern mit einem lichtstarken Objektiv und relativ moderner Kamera. Dabei muss bedacht werden, dass wir nicht grenzenlos belichten können, ohne verwischte Sterne zu bekommen. Es gibt einen Richtwert, den wir für die Berechnung der ungefähren Belichtungszeit heranziehen können. Die Bildkontrolle fällt in keinem Fall weg.

Alles Weitere gibt es dann direkt beim Workshop!

Welche Ausrüstung brauche ich für die Sterne?

Die Sternenfotografie ist einfacher, je besser man die eigene Kamera kennt, denn eine zusätzliche Herausforderung ist die Bedienung der Kamera bei Dunkelheit. Wir werden also nach der Aufnahme des Sonnenuntergangs alle vermuteten Einstellungen vornehmen und uns dadurch das Leben bei Nacht deutlich erleichtern.

Meine Ausrüstung der Wahl:

Sigma 14 mm 1.8
Nikon 20 mm 1.8
Sigma 35 mm 1.4

Für wen ist dieser Fotokurs?

Ambitionierte Anfänger*innen bis zu fortgeschrittenen Fotograf*innen sind hier besonders angesprochen. Wenn du in die Sternenfotografie einsteigen möchtest, bekommst du hier einen super Überblick über die Möglichkeiten!

Ablauf

Wir treffen uns um 16 Uhr auf der Hütte und lernen uns kennen, besprechen die notwendigen Einstellungen und überprüfen unsere Ausrüstung noch bei Tageslicht. Nach einer gemütlichen Hüttenjause haben wir genügend Zeit, den Ausblick zu genießen und unsere Kameras für den Sonnenuntergang vorzubereiten. Diesen genießen wir in vollen Zügen!

Nach dem Sonnenuntergang und der blauen Stunde kehren wir in die Hütte zurück und bereiten unsere Kameras auf die Sterne vor. Um ca. 22:30 gehen wir voll vorbereitet und top motiviert vor die Hütte, um den wunderschönen Nachhimmel mit unserer Kamera aufzunehmen. Um ca. 01:00 Uhr kehren wir mit vielen, überwältigenden Bildern in die Hütte zurück für eine zwar kurze, aber beschauliche Nacht in den Bergen.

Am nächsten Morgen bzw. Vormittag lassen wir uns das Frühstück auf der Hütte schmecken. Anschließend setzen wir uns hin und reden über die wichtigsten Dinge und die Arbeit am PC. Es gibt genügend Raum für gezielte Fragen sowie eine Auswahl von Softwarelösungen für die Fotorgrafie der Sterne.

Das Event ist beendet

Ausverkauft!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.