+43 664 30 25 811 philipp@jakesch.photography
Anna, Sami, Jokkmokk, Philipp Jakesch Photography, Schweden
ARR Reisen

Veranstalter

ARR Reisen
Phone
+43-2732-22312
E-Mail
info@arr.at
Website
https://arr.at/

Andere Veranstalter

Philipp Jakesch
Philipp Jakesch
Phone
+43664 3025811
E-Mail
fotokurse@philippjakesch.com
Mehr lesen

Lokale Zeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: 19 - 25 Feb 2023
  • Zeit: All Day

Ort

Schweden

Mehr Informationen

Mehr lesen
QR Code

Datum

19 - 25 Feb 2023

Uhrzeit

All Day

Preis

€3.590,00

Labels

Landschaft,
Wildlife

Schweden im Winter

Schweden – Sapmi zur kalten Jahreszeit

Der Ausdruck SAPMI leitet sich aus der Kultur der indigenen Bevölkerung der Sami ab. Die Rentierhiert*innen leben mit der Natur und ziehen noch heute mit ihren Tieren umher. Sie nutzen die Ressourcen mit Bedacht und leben mit der Natur. Das Land auf dem sie leben heißt seit jeher SAPMI und es umspannt große Bereiche des hohen Nordens und reicht über die Grenzen von vier Ländern.

Im schwedischen Winter sollte man sich warm anziehen. Die wunderschöne Natur führt uns durch die Wälder und wir beobachten die wild lebenden Elche. Völlig entspannt und völlig verschneit suchen sie im tiefen Schnee nach fressbarem und knabbern auch schon mal den einen oder anderen Baum an. Wir zeigen Ihnen eine der besten Locations um Elche im Winter zu fotografieren. Die Tiere können hier in all Ihrer Größe bestaunt und fotografiert werden. Im nahegelegenen Wald suchen die großen Tiere Unterschlupf und auf den Wegen spazieren wir entlang, um sie zu finden. Fotografisch sind die Bedingungen im Schnee hervorragend. Die gigantischen Tiere lassen sich perfekt freistellen und durch ihr entspanntes Verhalten, können Sie in ihrer natürlichen Umgebung aufgenommen werden. Objektive im Bereich von 400 mm sind bestens für diese Reise geeignet.

Weiter südlich liegt die kleine Stadt Jokkmokk, die von wunderbarer Landschaft umkreist ist. Die Lichtungen und Freiflächen sind besonders gut für Aufnahmen des Nordlichts geeignet. Eine Herausforderung für uns und unser Equipment, können die tiefen Temperaturen sein. Doch mit der richtigen Planung ist das kein Problem. Als besonderes Highlight lernen wir Anna kennen. Sie ist eine Sami und Rentier Hirtin. Sie weiht uns in ihre Lebensweise und ihre Herkunft ein und erzählt uns wunderschöne Geschichten. Sie zeigt uns auch ein paar ihrer Rentiere, die wir sogar füttern dürfen. Ein unvergessliches Erlebnis.

Tag 1: Ankunft in Kiruna

Nach der Landung in Kiruna, begeben wir uns in unsere Unterkunft. Ob wir bereits mit den ersten Fotomotiven starten, oder gemütlich gemeinsam plaudern, hängt von den Rahmenbedingungen vor Ort ab.

Tag 2-3: Umgebung von Kiruna

Wir streifen durch den Wald und gehen auf die Suche nach Elchen. Wir fotografieren Landschaft und nehmen schöne Bilder im Winterwald auf. Unterwegs hoffen wir auf Tierbegegnungen.

Tag 4: Transfer nach Jokkmokk

Fahrt von Kiruna nach Jokkmokk. Nachdem wir unsere zweite Unterkunft bezogen haben, nutzen wir den Rest des Tages und setzen die Landschaft in Szene. Auch wenn die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist, haben wir viele Möglichkeiten für tolle Bilder

Tag 5: Die Kultur der Sami

Die faszinierende Kultur der Sami wird uns von der sympatischen Sami Hirtin Anna beigebracht. Wir lernen mehr über ihre Kultur und die Herkunft der Naturvölker. Wir tragen das Wissen über diese schützenswerte Kultur mit uns zurück nach Hause.

Anna, Sami, Jokkmokk, Philipp Jakesch Photography, Schweden

Tag 6: Zurück nach Kiruna

Nach einem schönen Fotoausflug fahren wir zurück nach Kiruna, wo wir den letzten gemeinsamen Abend verbringen. Mit etwas Glück sehen wir noch einmal Nordlichter.

Tag 7: Abreise

Es ist Zeit, dass wir uns von Schweden verabschieden und zurück nach Hause fliegen.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert