+43 664 30 25 811 philipp@jakesch.photography
Austria, Österreich, Workshops, Fotoreisen, Fotokurse, Photography, Philipp Jakesch Photography, Fotografie lernen, besserebilder, Fotowissen, see, wasser, naturjuwel, kanaren, gran canaria,

Veranstalter

artistravel
Phone
+492349761890
E-Mail
info@artistravel.eu
Website
https://www.artistravel.eu/

Andere Veranstalter

Philipp Jakesch
Philipp Jakesch
Phone
+43664 3025811
E-Mail
fotokurse@philippjakesch.com
zur Anmeldung

Lokale Zeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: 26 Sep 2021 - 02 Okt 2021
  • Zeit: All Day

Ort

Amrum

Mehr Informationen

zur Anmeldung
QR Code

Datum

26 Sep 2021 - 02 Okt 2021

Uhrzeit

All Day

Preis

€1.029,00

Labels

Landschaft

Im Licht der Nordsee Perle – Amrum

Amrum im Überblick

Entdecken Sie die beeindruckende Landschaft von Amrum mit der Kamera. Lernen Sie Licht und Schatten wirkungsvoll für Ihre Aufnahmen einzusetzen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die nordfriesische Insel Amrum besteht eigentlich aus zwei Teilen: Der atemberaubende Kniepsand bietet mit circa 10 km² einen Strand mit jede Menge Platz für Badende und Strandkörbe, die sich aber auf der weiten Fläche und in den hohen Dünen fast verlieren. Auf dem Geestrücken der Inselmitte liegen Amrums 5 kleine Ortschaften. Die „sprechenden“ Grabsteine bei der Inselkirche erzählen vom alten Leben der ehemaligen Walfänger und Seeleute. Umgeben ist die Insel vom nordfriesischen Wattenmeer mit all seinen tierischen Bewohnern. Auf den Sandbänken warten die Heuler auf ihre Robbenmütter. Eiderenten, Austernfischer, Möwen und zahllose andere Seevögel nisten in Salzwiesen und Dünen, eine Vielzahl von Zugvögeln findet in der Heide und Marschwiesen ein vorübergehendes Zuhause und Landvögel singen im Kiefer-, Fichten- und Birkenwald. Einen Überblick über die faszinierende Natur des Wattenmeers erhält man von Amrums Wahrzeichen – den 41,8m hohen Leuchtturm bei Wittdün.

Was erwartet uns auf Amrum

Schwerpunkt der Fotoreise ist die beeindruckende Landschaft von Amrum: Von der Makrolinse bis hin zum großen Teleobjektiv kann auf dieser Insel alles zum Einsatz kommen, ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir besuchen beeindruckende Plätze während des schönsten Lichts und lassen uns von Wind und Wetter inspirieren. Die Strukturen und Formen, die im Sand entstehen, zählen genauso zu unseren Fotomotiven, wie die Heidelandschaft, die einen schönen Kontrast dazu bildet. Freuen Sie sich auf ein vielseitiges und abwechslungsreiches Portfolio und eine entspannende Zeit in der Natur!

Je nach Wissensstand wird sehr Individuell auf die Teilnehmer eingegangen und so profitieren alle vom Know-how des Dozenten. Philipp Jakesch verrät Ihnen wertvolle Tipps und Tricks für eine gelungene Komposition und wie sich wirkungsvolle Details in Szene setzen lassen. Das oberste Ziel ist die Weiterentwicklung der fotografischen Fähigkeiten und des künstlerischen Sehens.

Die Anreise auf Amrum

Die Fähre nach Amrum geht von Dagebüll aus. Von April bis November ist der Bahnhof „Dagebüll Mole“ von vielen Bahnhöfen in Deutschland ohne Umsteigen zu erreichen.
Auto entweder auf kostenpflichtigem Parkplatz in Dagebüll parken oder mit auf die Insel nehmen: Den Fährplatz sollte man aber vorher anmelden. Es wird darum gebeten, das Auto nur als „rollenden Koffer“ zu verwenden. Zwischen den Orten pendeln Busse, darüber hinaus gibt es eine große Anzahl von Rad- und Wanderwegen.
Alternative Fähranschlüsse: ab Nordstrand durch das Halligmeer (nur Personen, keine Autofähre)

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.