"Perseiden am Berg"

Den Nachthimmel erleben

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
in Planung

Dort, wo die Lichter der Städte aufhören, fängt der Blickfang Nachthimmel erst so richtig an. In einer kleinen Gruppe von 3 bis max. 6 Personen begeben wir uns noch vor Sonnenuntergang in Position, um bereits das richtige Motiv und eine gute Komposition finden zu können. Nachdem wir die schöne Abendstimmung fotografiert haben, warten wir auf die ersten Sternschnuppen und können diese inklusive Details im Vordergrund aufnehmen. Um in den Nachtstunden keine kalten Hände zu bekommen, empfehle ich die Fotografenhandschuhe von „The Heat Company“ zu verwenden.

Variante 1: Schöckl

Wir treffen uns um 18 Uhr direkt bei der Johanniskapelle auf dem Schöckl. Der Weg ist nur ca. 2 Km lang und nach gut 300 HM erreichen wir die Johanniskapelle vom Schöcklkreuz aus. Bei Bedarf kann auch die Seilbahn für den Aufstieg verwendet werden. Der Workshop dauert bis ca. 01:30 Uhr und danach ist auch bei der Johanniskapelle Workshopende. Noch bei Tageslicht suchen wir uns gute Kompositionen für die Sternenlichtbilder. Wir sind auch früh genug vor Ort um noch die wunderschöne Abendstimmung einfangen zu können. 

Zwischen Sonnenuntergang und Sternenhimmel haben wir noch genügend Zeit alle nötigen Einstellungen und Techniken zu besprechen um die besten Ergebnisse mit nach Hause nehmen zu können. 

Variante 2: Eisenerzer Reichenstein

Wir treffen uns um 18 Uhr direkt bei der Eisenerzer Reichensteinhütte. Der Weg ist mit 5 Km und einem Anstieg von ca. 600 HM eine kleine Herausforderung mit dem Kameraequipment. Für die Anstrengungen wird man jedoch ausreichend mit Steinbock und Bergpanorama belohnt. Herausragende Bilder sind vorprogrammiert. Noch bei Tageslicht suchen wir uns gute Kompositionen für die Sternenlichtbilder. Der Workshop endet offiziell um ca. 01:30 Uhr und wir übernachten auf der Reichensteinhütte. 

Zwischen Sonnenuntergang und Sternenhimmel haben wir noch genügend Zeit alle nötigen Einstellungen und Techniken zu besprechen um die besten Ergebnisse mit nach Hause nehmen zu können. 

Was sind denn Perseiden?

Die Perseiden, oder besser gesagt der Meteorsturm der Perseiden, ist eine Häufung an Sternschnuppen ausgehend vom Sternenbild Perseus. Im Zeitraum von 17. Juli bis 24. August sind vermehrt Sternschnuppen am Himmel zu sehen. Der Höhepunkt der Sternschnuppenschauer liegt um den 12. bzw. 13. August. In dieser Nacht können bis zu 110 Sternschnuppen pro Stunde gesichtet werden. Das ist der Perfekte Tag für beeindruckende Sternschnuppenaufnahmen.

Für alle weiterführenden Fragen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Empfehlung

  • Grundkenntnisse in der Fotografie
  • Kamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten
  • Weitwinkelobjektiv (möglichst lichtstark)
  • Normal- Telebrennweite für Sonnenuntergang
  • geladene Ersatzakkus
  • Stativ
  • Filter (Pol, ND, GND)
  • warme Kleidung und festes Schuhwerk
  • Taschenlampe bzw. Stirnlampe
  • Snacks

Details

Meteorsturm mit Philipp Jakesch
Treffpunkt: Johanniskapelle am Schöckl
Teilnehmende: 3 bis 6 Personen
Verpflegung und persönliche Versicherung exklusive

Kursgebühr: € 179

Mit dieser Bilderauswahl können Sie sich auf das Workshoperlebnis bereits etwas einstimmen. Da die Lichtstimmungen und Gegebenheiten vor Ort nicht exakt vorhersehbar sind, ist mit dementsprechend abweichenden Bildern zu rechnen. Bei schlechter Wetterprognose kann sich der Standort verändern bzw. der Kurs abgesagt werden. Für weitere fotografische Anregungen gibt es viele Bilder zum Thema Wasser in meinem Portfolio. Die Anmeldung ist jederzeit möglich, solange noch Plätze verfügbar sind. Sollten Sie weiterführende Fragen bzw. Interesse an einem Workshop in einer anderen Umgebung haben, bin ich sehr froh über Ihre Anregungen. Melden Sie sich einfach hier.

Fotografie ist Praxis

Durch praktische Ausübung und Übung zu besseren Ergebnissen.

Diskussionen

Durch Fachgespräche und gezielte Beratung nachhaltiges Wissen generieren.

Fotowissen

Profitieren Sie von erfahrenen Fotografen und lernen Sie, Bilder zu gestalten.

Teures Equipment

Lernen Sie, Ihr teures Equipment umfassend zu nutzen.

Hinterfragen

Gezielte Fragen bringen einen näher zu einer guten Bildaussage.

Bildaufbau

Komposition verändert alles. Mit guter Komposition Wow-Effekte erzielen.

“You don't make a photograph just with a camera. You bring to the act of photography all the pictures you have seen, the books you have read, the music you have heard, the people you have loved.”

Ansel Adams

Weitere Workshops

JETZT ANMELDEN