Sichere Bilder dank Synology DS1019+

Sichere Bilder dank Synology DS1019+

Die eigenen Bilder sicher Speichern

Wer kennt das Gefühl, dass Freunde und Verwandte nach den tollen Urlaubsbildern fragen, aber man hat diese nicht dabei? Man zeigt Bilder vom Smartphone und die Begeisterung der Betrachter hält sich in Grenzen. Viele wunderbare und hochauflösende Bilder warten zu Hause auf irgendeiner Festplatte. Die besten paar Bilder landen vielleicht irgendwann auf den sozialen Netzwerken, und das in bescheidener Qualität.

Was ist ein Synology-NAS

Mit einem NAS-System haben Sie ihre Daten überall verfügbar, wo es eine Internetverbindung gibt. NAS ist die Abkürzung für Network Attached Storage, also ein Speicher mit Netzwerkanschluss. Vorteil dieser Systeme ist neben der hohen Verfügbarkeit der eigenen Daten auch die Sicherheit dieser. Es gibt die Möglichkeit bei NAS Systemen, unterschiedliche RAID Verbunde zu erstellen und somit eine sehr hohe Ausfallssicherheit und damit auch Datensicherheit zu gewährleisten. RAID bedeutet „redundent array of indipendent disks“, also kurz gesagt mehrere Festplatten, die alle Daten mehrfach absichern. Wenn eine Festplatte kaputt wird, sind die Daten dieser Festplatte noch immer auf den weiteren Festplatten verfügbar und man muss nur diese Festplatte ersetzen.

Welches System passt zu mir?

Das klingt alles sehr kompliziert und dies ist auch der Grund, warum ich mir erst unlängst das NAS System von Synology zugelegt habe. Ich hatte wirklich großen Respekt davor Geld auszugeben und dafür ein System zu bekommen, mit dem ich nicht umgehen kann. So einschüchternd es zu Beginn auch sein mag, so simpel ist es dann in der Verwendung. Die beiliegenden Anleitungen und der Support von Synology selbst sind überragend und es gibt kaum Unternehmen, die meiner Meinung nach so einen großartigen und umfassenden Support liefern. Als ich mich entschlossen habe, ein NAS-System zu erwerben, habe ich mir viele Tests durchgelesen und Videos angesehen und zu Schluss gekommen, dass es nur zwei Unternehmen gibt, die wirklich zuverlässige und gute Systeme bereitstellen. Zum einen ist dies QNap und zum anderen ist dies Synology. Meine Entscheidung für Synology fiel relativ rasch, da deren Produkte zusätzlich eine weit angenehmere Benutzeroberfläche und auch ein schöneres Design haben.

Synology Raid Rechner – gibt Aufschluss über die Notwendige Festplattenbelegung

Kann ich ein NAS-System selbst einrichten?

Bis zum Schluss, war ich mir in diesem Punkt nicht ganz sicher. Sie Überwindung war groß ein solches System ohne fachkundige Personen in Betrieb zu nehmen. Ich las die Beschreibung, und alles wirkte zu einfach um wahr zu sein. Ich entschloss mich dazu, einen Versuch zu wagen und im Notfall jemanden um Rat zu bitten. Glücklicherweise war dies nicht nötig. Ich konnte das System problemlos ohne weitere Hilfe einrichten und zum Laufen bringen. Sehr schnell konnte ich meine Bilder komfortabel auf die schnellen Festplatten des NAS laden und somit sind meine Bilder, Videos und Unterlagen sofort perfekt abgesichert. Nun kann ich die bisherigen Festplatten als Backup nutzen und an einem anderen Ort lagern.

Backup und Workflow

Wenn ich fotografisch unterwegs bin, entstehen mit Foto und Video meist sehr viele und große Datenmengen. Dafür verwende ich bei längeren Trips schnelle externe SSDs. Die Dateien bleiben zusätzlich auf den Speicherkarten, bis ich diese auf das NAS System übertragen habe. Somit habe ich eine Version auf den Speicherkarten, eine Version auf der externen Festplatte und eine gut abgesicherte Version auf dem NAS System. Um nun zusätzlich eine Backuplösung zu haben, speichere ich meine Daten periodisch auf weitere externe Festplatten, welche an einem anderen Ort gelagert werden.

Häufig gibt es auch auf Reisen gute WLan Verbindungen und ich kann bereits direkt meine Daten nach Hause senden. Dadurch sind alle Bild- und Videodaten gesichert, auch wenn beispielsweise mein gesamtes mitgebrachtes Equipment verschwindet bzw. zerstört wird. Das NAS-System wirkt wie eine Versicherung für die eigenen Daten, nur dass es auch noch eine Menge tolle Zusatzfunktionen gibt.

Fazit

Eine tolle Möglichkeit die Bilder mit anderen Menschen zu Teilen und große Datenmengen zu übermitteln, ist auch über das NAS. Sie können Rollen Verteilen und Benutzern auf gewisse Ordner Zugriff erteilen und somit können die Hochzeitsbilder, die Veranstaltungsfotos oder tolle Imagebilder direkt über ihr persönliches System übermittelt werden, ohne die Daten aus der Hand geben zu müssen.

Also, wer seine Daten sicher und komfortabel verfügbar haben möchte, ist mit einem NAS-System auf alle Fälle gut beraten.  Gerne bin ich auch persönlich Bereit, bei Fragen zu unterstützen und bei Bedarf auch an tolles und sympathisches Fachpersonal weiterzuvermitteln. Es wird in einiger Zeit ein erneuter Bericht zum Thema NAS auf meiner Website erscheinen und weiterführende Informationen bieten. 

Danke fürs Lesen und Teilen.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Ich hab mir diesen Monat auch ein Syonolgy-NAS gekauft und bin super zufrieden! Die Investitionen zahlt sich auf alle Fälle aus! LG, Nadine

    1. Hallo Nadine,
      vielen Dank für dein Kommentar. Freut mich sehr, dass du auch damit zufrieden bist.
      Es ist auch wirklich eine tolle Sache;-)
      Lg Philipp

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen